Kontakt
Online-Terminanfrage
Erwachsene

„Für gerade Zähne und einen guten Biss– in jedem Alter“

„Damit Ihre Zähne unauffällig gerade werden – unsere ästhetischen Verfahren.“

„Die Zahnspange auf der Innenseite der Zähne: fast unsichtbar.“

„Invisalign® − die klare Alternative zur festen Zahnspange.“

„Wir möchten nicht nur für gerade Zähne sorgen, sondern auch für den richtigen „Biss“.“

„Für ruhige Nächte und einen ungestörten Schlaf.“

„Für gerade Zähne und gesunde Kiefer.“

„Moderner, unauffälliger, effizienter – aktuelle Verfahren für Ihr schönstes Lächeln.“

„Damit die Zähne nicht nur gerade werden, sondern auch gesund bleiben!“

„Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit." (Sir Frederick Henry Royce)

Materialverträglichkeitstest

Immer mehr Menschen leiden an chronischen Erkrankungen, erhöhter Infektanfälligkeit, Allergien, Asthma, Rheuma, Erschöpfungszuständen und weiteren Symptomen. Oft sind Umweltgifte, Medikamente oder Stress die Ursache. In seltenen Fällen kann jedoch auch das Material kieferorthopädischer Behandlungsgeräte (vor allem Kunststoffe, Metalle und Metalllegierungen) infrage kommen.

Symptome, die auf eine Unverträglichkeit von zum Beispiel Zahnspangenmaterialien hinweisen, können sein:

  • Zungenbelag
  • Mund- und Zungenbrennen
  • metallischer Geschmack im Mund
  • erhöhte oder verminderte Speichelmenge
  • häufige Halsentzündungen bis hin zu
  • Kopfschmerzen, Darmproblemen, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen

Unsere Praxis bietet einen Speicheltest an, mit dem wir die Verträglichkeit von kieferorthopädischen Materialien ermitteln können. Der Test nutzt dabei die Tatsache, dass unser Speichel vielfältigste Informationen speichert. Im Speichel können bis zu 1.200 Belastungen in allen Organen und Geweben festgestellt werden.

Die Testung beruht auf einem Resonanzverfahren und gehört (noch) nicht zu den schulmedizinisch anerkannten evidenzbasierten Verfahren. Eine Erstattung der Testung oder einer eventuellen Neuanfertigung von kieferorthopädischen Geräten durch die Kostenerstatter ist nicht gegeben.

So gehen wir vor:

  • Wir nehmen völlig schmerzfrei eine Speichelprobe bzw. einen Abstrich aus Ihrem Mund.
  • Diese lassen wir im GenoLine-Labor analysieren.
  • Anschließend wählen wir gemeinsam mit Ihnen das für Sie richtige Material aus

Sie haben Fragen dazu? Gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.